PROJEKTE


Absam - Im Tal ("Südtirolersiedlung 1.BA")

Die NEUE HEIMAT TIROL errichtete in Absam, Im Tal eine Wohnanlage mit 18 Mietwohnungen und Tiefgarage.

Das Projekt Absam „Im Tal" umfasst die gesamte Erneuerung der Südtiroler Siedlung mit 69 Bestandswohnungen.
Dazu wurden in einem ersten Schritt mit dem Projekt Absam Im Tal 6, 6a und 6b (AB 16) 54 Mietkaufwohnungen nördlich des ca. 10.500m² großen Bestandsareals als Ersatz geschaffen.
In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Absam und Fachplanern wurden der Bedarf erhoben, Varianten erarbeitet und diskutiert, und schließlich ein Gesamtkonzept beschlossen. Mit dm Projekt Absam „Im Tal Südtiroler Siedlung" (AB 19) wird jetzt die erste Stufe der Erneuerung innerhalb der Südtiroler Siedlung realisiert. Dazu war der Abbruch der Häuser Im Tal 5, 7, 21 und 23 erforderlich. Der Bereich der Häuser 21 und 23 bleibt zukünftig im Gesamtkonzept unbebaut, und wird einerseits für Stellplätze genutzt, andrerseits soll im nordwestlichen Bereich ein öffentlicher Spielplatz entstehen.

Absam „Im Tal" Südtiroler Siedlung 1. Bauabschnitt (AB 19) erstreckt sich als Zeile mit 3 Geschoßen in 2 Stiegenhäuser in Nord-Südrichtung entlang der Ostgrenze, dort, wo ehemals die Häuser Im Tal 5 und 7 gestanden haben. Der Zugang zu den Häusern erfolgt entlang der Ostgrenze, alle 18 Wohnungen sind nach Westen orientiert und bis zu dreiseitig belichtet, alle Erdgeschoßwohnungen verfügen zusätzlich zu den Terrassen über Privatgärten zwischen 20m² und 65m². Die Wohnungen im ersten und zweiten Obergeschoß bieten westgerichtete 2,10 Meter tiefe, großzügig überdachte Balkone. In dieser Baustufe werden drei Zweizimmerwohnungen, zwölf Dreizimmerwohnungen und drei Vierzimmerwohnungen angeboten.

Der Großteil der Stellplätze ist in der Tiefgarage untergebracht, deren überdachte Zufahrt an der tiefsten Stelle im Südwesten erfolgt, zusätzliche oberirdische Stellflächen befinden sich im Anschluss an die Einfahrt bzw. im Norden an der Straße. Im Untergeschoß sind weiters die Kellerabteile, Abstellräume für Fahrräder und Kinderwagen, ein Waschraum sowie Technikräume untergebracht. Der Müllraum befindet sich als erdgeschoßiger Zubau bei Stiege B. Zusätzlich zum geplanten öffentlichen Spielplatz in späterer Folge wird in dieser Baustufe ein Kleinkinderspielplatz mit Sandkiste und Wippen realisiert. Eine wesentliche Qualität des Gesamtprojekts besteht darin, dass trotz gemäßigter Erhöhung der Dichte die Gesamtzahl der Wohnungen von 71 auf 69 reduziert wird und der daraus resultierende Flächengewinn zu einer Erhöhung der durchschnittlichen Wohnungsgröße führt. Die Anordnung der Baukörper gewährleistet eine sehr gute Belichtung und Besonnung mit großzügigen Baukörperabständen und freien Ausblicken.

Wohnungsschlüssel:

  4   2-Zimmer Wohnungen ca. 59m²
11   3-Zimmer Wohnungen ca. 78² bis 82m²
  3   4-Zimmer Wohnungen ca. 88m²

DIE VERGABE DER WOHNUNGEN ERFOLGTE DURCH DIE GEMEINDE ABSAM:


Gemeinde Absam
Dörferstraße 32
6067 Absam
Telefon 05223/56489-0
Fax 05223/56489-93 (83)
sekretariat@absam.at


Fertigstellung: 09. Oktober 2010


Schrift:    Schrift vergrössern  Schrift verkleinern
Gütezeichen Geprüfte Qualität sowie Sicherheit und Kompetenz Hausverwaltung

Geschäftszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

 

Freitag:

08:30 - 12:00 Uhr

 

Telefonnummer:

(0512) 3330

 

Notrufnummer:
(0512) 3330 - 333