PROJEKTE


Imst - Schustergasse

Die Neue Heimat Tirol errichtet im Zentrum von Imst, am Areal des ehemaligen Bundesforstgebäudes 23 Mietwohnungen und eine Tiefgarage mit 33 Pkw-Stellplätzen. Das unter Denkmalschutz stehende Bundesforstgebäude wird in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt renoviert und für eine Nutzung mit 8 Wohnungen umgebaut. Westlich des bestehenden Gebäudes wird eine Niederenergie-Wohnanlage mit 15 Wohnungen errichtet. Der Neubau besteht aus 3 Gebäudeteilen im Hofinneren, welche L-förming zueinander angeordnet sind. Neubau: Die 3- und 4- Zimmerwohnungen haben zwei Orientierungsseiten. Den Wohnungen im Erdgeschoss ist ein Privatgarten zugeordnet. Alle Wohnungsgrundrisse sind behindertengerecht adaptierbar. Alle Wohnungen sind im Süden bzw. Westen mit Terrassen bzw. Balkonen ausgestattet. Große Fensterelemente mit Fix- und Drehkippteilen öffnen die Wohn- und Essbereiche zu den Freiflächen hin und sorgen für eine freundliche und helle Atmosphäre. Bestand: Die hellen und freundlichen Wohnungen reagieren auf die denkmalschutzwürdigen Qualitäten des Gebäudes und entsprechen bezüglich Ausführung, Belichtung und Raumzuschnitten einer zeitgemäßen Lösung.

Insgesamt entstehen: 1 1-Zimmer Wohnung

                                         5 2-Zimmer Wohnungen

                                       13 3-Zimmer Wohnungen

                                         4 4-Zimmer Wohnungen

 

DIE VERGABE DER WOHNUNGEN ERFOLGTE DURCH DIE STADT IMST:

Stadtgemeinde Imst
Rathausstraße 9
6460 Imst
Telefon: +43 5412 6980 - 0


Schrift:    Schrift vergrössern  Schrift verkleinern
Gütezeichen Geprüfte Qualität sowie Sicherheit und Kompetenz Hausverwaltung

Geschäftszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

 

Freitag:

08:30 - 12:00 Uhr

 

Telefonnummer:

(0512) 3330

 

Notrufnummer:
(0512) 3330 - 333