PROJEKTE


Innsbruck -Amraserstraße

Die NEUE HEIMAT TIROL errichtete in Innsbruck das Verwaltungs- und Wohngebäude für den Tiroler Blinden- und Sehbehindertenverband (TBSV). Das Verwaltungs- und Wohngebäude liegt im Kreuzungsbereich Südring und Amraserstrasse in Innsbruck. Das neue Gebäude leitet durch seine Form vom Südring kommend den Beginn der dahinter liegenden Bebauung ein. Der langgestreckte Nord-Süd orientierte Baukörper hat vier Geschoße und einen südlich davor situierten, durch bauliche Maßnahmen eingegrenzten Garten. Die unteren beiden Geschoße dienen der Verwaltung des TBSV, die oberen beiden sind Wohngeschoße. Das Untergeschoß beherbergt die Tiefgarage und den Keller. Der Eingang für die Verwaltung liegt an der Amraserstrasse, der Eingang für die Wohnungen, sowie die Einfahrt für die Tiefgarage an der Grenzstrasse.

Das Gebäude hat west- süd- und ostseitig vorgesetzte durchgehende Balkone, die auch prägender Teil der Fassaden sind. Die Nordseite ist eine homogene, schräge Wand, wenige Öffnungen gewährleisten die notwendige Belichtung der dahinter liegenden Räume. Das Dach ist als leicht geneigtes Flachdach ausgebildet.

Der südlich gelegene Garten ist integrativer Teil des Bebauungskonzeptes, dient als Puffer gegen den Verkehrslärm und wird als Erlebnis- und Begegnungsraum (Sinnesgarten) genützt.

Das Gebäude wird in sämtlichen Bereichen blinden-, sehbehinderten- und behindertengerecht ausgebildet und soll diesbezüglich als Vorzeigemodell dienen.


Übergabe: 4. Juli 2008


Schrift:    Schrift vergrössern  Schrift verkleinern
Gütezeichen Geprüfte Qualität sowie Sicherheit und Kompetenz Hausverwaltung

Geschäftszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

 

Freitag:

08:30 - 12:00 Uhr

 

Telefonnummer:

(0512) 3330

 

Notrufnummer:
(0512) 3330 - 333