AKTUELLES

v.li.: NHT-Geschäftsführer Dir. Hannes Gschwentner, Wohnbaulandesrat Mag. Johannes Tratter, Bürgermeister Dr. Hans Lintner und Gemeinderat Philipp Ostermann-Binder
Foto: Platzermedia

Tirols erstes Fünf-Euro-Wohnprojekt wird in Schwaz umgesetzt (01.02.2016)

Erst vor wenigen Wochen hat das Land Tirol das jüngste Projekt der Wohnbauförderung gestartet. „Das Ziel ist, Wohnungssuchenden mit geringem Einkommen den Zugang zu leistbarem Wohnraum zu ermöglichen", erklärt der zuständige Wohnbaulandesrat Johannes Tratter. Der Mietpreis von rund fünf Euro pro m² soll erzielt werden, indem die Baukosten entsprechend niedrig gehalten werden.

„Das ist bei Zugeständnissen im Hinblick auf Ausführung, Ausstattung und Baugrund zu schaffen", weiß NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. Beim angepeilten Endmietpreis von rund fünf Euro pro m² sind bereits Betriebs- und Heizkosten sowie Umsatzsteuer einkalkuliert. Der Strom- und Wasserverbrauch hängt von den individuellen Gewohnheiten der Mieter ab.

Am Montag wurde das erste Projekt präsentiert: Die Wohnanlage wird in der sogenannten „Freiheitssiedlung" im Osten der Silberstadt errichtet. „Die Stadt Schwaz als Grundstückseigentümerin hat mit der Neuen Heimat Tirol einen kompetenten Partner gefunden, um die vom Land ins Leben gerufene Initiative für besonders leistbaren Wohnraum mit einem ersten konkreten Bauprojekt umsetzen zu können", so Bürgermeister Hans Lintner.

 

 

 

Schrift:    Schrift vergrössern  Schrift verkleinern
Gütezeichen Geprüfte Qualität sowie Sicherheit und Kompetenz Hausverwaltung

Geschäftszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

 

Freitag:

08:30 - 12:00 Uhr

 

Telefonnummer:

(0512) 3330

 

Notrufnummer:
(0512) 3330 - 333