AKTUELLES

Am „Riedmannareal“ in Kundl errichtet die Neue Heimat Tirol (NHT) 57 Mietwohnungen. Zur Spatenstichfeier trafen sich (von li.): Vizebürgermeister Albert Margreiter, Bürgermeister Anton Hoflacher, Landtagsabgeordnete Barbara Schwaighofer, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Architekt Dietmar Ewerz und PORR-Geschäftsführer Herbert Gigler.
Foto: Vandory

NHT erweckt „Riedmannareal“ in Kundl zu neuem Leben (12.08.2015)

KUNDL (12.08.2015). In den nächsten 18 Monaten entstehen auf einem Baurechtsgrund am sog. „Riedmannareal" in Kundl 57 Mietwohnungen. Diese errichtet die Neue Heimat Tirol (NHT) in Passivhausqualität nach den Plänen des Architekturbüros Team K2 (architects) ZT GmbH. Am Mittwoch lud die NHT zur Spatenstichfeier und NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner ließ die teilnehmenden Gäste wissen: „Mit diesem Projekt wird das seit Jahrzehnten leer stehende ehemalige Sägewerksareal nun wieder sinnvoll genutzt. Die MieterInnen der gemeindeeigenen Sportplatz-Wohnhäuser, die für den Weiterbau der Unterinntal-Bahntrasse weichen müssen, erhalten in unmittelbarer Nähe zu ihrem bisherigen Wohnort topmoderne, leistbare, neue Wohnungen."
Schrift:    Schrift vergrössern  Schrift verkleinern
Gütezeichen Geprüfte Qualität sowie Sicherheit und Kompetenz Hausverwaltung

Geschäftszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

 

Freitag:

08:30 - 12:00 Uhr

 

Telefonnummer:

(0512) 3330

 

Notrufnummer:
(0512) 3330 - 333