AKTUELLES

(v. li.): Thomas Feuerstein, Michael Kienzer, Kulturstadträtin Patrizia Moser, Georgia Creimer und NHT-Geschäfsführer Prof. Dr. Klaus Lugger
Foto: Vandory

Jugendolympioniken wohnen mit Kunst am Bau (12.10.2011)

Die über 1.000 TeilnehmerInnen an den ersten Jugendolympischen Winterspielen in Innsbruck sind in ihrem Olympischen Dorf 3 auch von Kunstwerken namhafter KünstlerInnen umgeben. Innsbrucks Kulturstadträtin Ao. Univ.-Prof. Dr. Patrizia Moser freute sich ebenso wie die beiden Geschäftsführer der bauausführenden Neuen Heimat Tirol (NHT), Prof. Dr. Klaus Lugger und Dir. DI (FH) Alois Leiter, über die gelungene Umsetzung der sechs „Kunst am Bau"-Projekte. Laut Lugger will die NHT mit diesen „der gesamten Wohnanlage noch mehr Identität geben". Die nunmehr im Beisein der KünstlerInnen offiziell „übergebenen" künstlerischen Interventionen gingen als Sieger einer Ausschreibung mit unabhängiger Jury hervor.
Schrift:    Schrift vergrössern  Schrift verkleinern
Gütezeichen Geprüfte Qualität sowie Sicherheit und Kompetenz Hausverwaltung

Geschäftszeiten

Montag - Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

 

Freitag:

08:30 - 12:00 Uhr

 

Telefonnummer:

(0512) 3330

 

Notrufnummer:
(0512) 3330 - 333